Benediktinerkollegium Sarnen (ISIL 000902-1: Stiftsarchiv Muri-Gries in Sarnen) (Bestand)

Archive plan context

 
Titel:Benediktinerkollegium Sarnen (ISIL 000902-1: Stiftsarchiv Muri-Gries in Sarnen)
Verwaltungsgeschichte:Seit der Klosteraufhebung von 1841 befinden sich die Archivalien des Klosters Muri an verschiedenen Standorten. Der grösste Teil des Archives wurde ins Staatsarchiv Aargau überführt. Was die Mönche damals mitnehmen konnten, befindet sich heute in Sarnen und Gries.
Der Sarner Bestand (ISIL 000902-1: Stiftsarchiv Muri-Gries in Sarnen) gelangte 2016 als Depositum ins Staatsarchiv Obwalden. Die Bearbeitung und Erschliessung erfolgte durch die Firma Docuteam GmbH. Die bereits vorher erschlossenen Alten Archive 1 und 2 wie auch das Planarchiv wurden dabei überarbeitet und tiefer erschlossen. Das Verwaltungsarchiv K1 wie auch das Fotoarchiv K3 des Benediktinerkollegiums, die Nachlässe und die Sammlungen und Schenkungen wurden neu erschlossen.

Die Masterdaten der Verzeichnungsdatensätze dieses Bestands finden sich in der Datenbank "Stiftsarchiv Muri-Gries", die unter folgender Internetadresse zugänglich ist: http://www.muri-gries.ch/archiv.

Das in Archivkatalog des Staatsarchiv verwendete Kürzel "StiA--" (für Stiftsarchiv Muri-Gries) ist ein Signaturzusatz, der diese Signaturen von ähnlichen Signaturen des Staatsarchivs abhebt.
 

URL for this unit of description

URL:http://archivonline.ilz.local/detail.aspx?ID=212138
 
 
Home|Login|
Online Catalogue of the State Archives of Obwalden
Search
Last search result
Workbooks
Info Corner