E.0226 Kantonsschule: Rektoratsarchiv, 1865 (ca.)-1984 (Zugang)

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:E.0226
Title:Kantonsschule: Rektoratsarchiv
Creation date(s):approx. 1865 - 1984
Level:Zugang
Extent:10 Schachteln (1.25 Laufmeter)

Information on context

Archival history:Die hier verzeichneten Unterlagen wurden vorher im Professorenheim (Stiftsarchiv Sarnen) aufbewahrt und sind deshalb nicht im Hochwasser 2005 zerstört worden.

Information on content and structure

Content:Das Rektorat der Kantonsschule Obwalden wurde bis zum Schuljahr 1983/84 von Patres des Benediktinerklosters geführt. Im Rektoratsarchiv finden sich schwerpunktmässig Unterlagen aus dem Zeitraum zwischen dem Ende der 1960er und dem Anfang der 1980er Jahre. Gesammelt wurden die Unterlagen vor allem von den beiden Rektoren Pater Leo und Pater Pirmin. Die Unterlagen dokumentieren die Tätigkeit der Benediktiner als Rektoren und Lehrer, die Schul- und Internatsverwaltung sowie die Kommunikation und das Verhältnis zum Kanton Obwalden. Einzelne Dossiers ermöglichen einen Einblick in den Schulalltag und das Verhältnis der Lehrer zu den Schülern.

Im Rektoratsarchiv sind auch Unterlagen zu der ebenfalls von den Benediktinern geführten Handelsschule vorhanden. Die Handelsschule war dem Gymansium angegliedert. Die Einführung des Wirtschaftsgymnasiums im Herbst 1974 führte zur Aufgabe der Handelsschule 1976 (letzte Handelsdiplomprüfung 1976).
Appraisal and destruction:Es wurden folgende Unterlagen kassiert:
Doppel (vor allem Matrizenkopien)
Die der Ablieferung beiliegenden unvollständigen und lückenhaften Protokollserien der Konferenz der schweizerischen Gymnasial-Rektoren von 1917-1939 sowie der Konferenz der Rektoren Katholischer Kollegien 1964-1975
Vereinzelte Kantonale und Eidgenössische Maturitätsreglemente und -Verordnungen
Rechnungsbelege der Jahre 1966-1974
Bewerbungsschreiben von nicht berücksichtigten Bewerberinnen und Bewerbern sowie die dazugehörigen Absagebriefe

Da eine Überlieferung der Baupläne zum Neubau der Kantonsschule durch das federführende Hochbauamt nicht gesichert ist, wurden die Pläne behalten.
System of arrangement:Die Unterlagen kamen ungeordnet ins Archiv und entstammten wahrscheinlich zwei separat geführten Ablagen, welche zu einem unbekannten Zeitpunkt zusammengefügt wurden. Die Dossiers mussten bei der Erschliessung vom Staatsarchiv gebildet werden. Die Ordnung innerhalb der Dossiers wurde dabei nicht verändert.

Additional comments

Archival Material Types:Akten
Bild/Foto
Plan/Karte
 

URL for this unit of description

URL:https://query.staatsarchiv.ow.ch/detail.aspx?ID=189835
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en
Online Catalogue of the State Archives of Obwalden