Amt für Arbeit (Bestand)

Archive plan context


Information on identification

Title:Amt für Arbeit
Level:Bestand

Information on content and structure

Administration history:"Das Amt für Arbeit ist die kantonale Stelle für Fragen und Belange des Arbeitsmarktes und des Arbeitsrechts. Zusammen mit dem Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum OW/NW und der Arbeitslosenkasse OW/NW in Hergiswil vollzieht es das Arbeitslosenversicherungsgesetz und fällt die Vorentscheide für Kurzarbeit und Schlechtwetter. Es ist Anlaufstelle für Personen ausländischer Nationalität im Zusammenhang mit ihren Bewilligungen für den Aufenthalt und die Erwerbstätigkeit. Es vollzieht die Ausländer- und Asylgesetzgebung und ist Koordinationsstelle bei Fragen der Integration von ausländischen Personen, der Rassismusbekämpfung und zu den Fahrenden. Die dem Arbeitsgesetz unterstellten Betriebe werden hinsichtlich der Vorsorge gegen Betriebsunfälle und Berufskrankheiten, dem Gesundheitsschutz, der Arbeitshygiene und dem Umgebungsschutz beraten und überwacht. Umund Neubauten werden in feuerpolizeilicher Hinsicht beurteilt. Die Einhaltung der Vorschriften bezüglich des Messwesens, der Preisbekanntgabe, des Entsendegesetzes und des Bundesgesetzes gegen die Schwarzarbeit wird überwacht. Für das Markt-, Reisenden- und Unterhaltungsgewerbe, die Arbeitsvermittlung und den Personalverleih, das Konsumkreditwesen und das Campieren werden die erforderlichen Bewilligungen erteilt. Zusätzlich ist es die verwaltungsinterne Ansprechstelle für die Ausgleichkasse Obwalden und die IV-Stelle." (Staatskalender 2010-2014)

Einzelne Hinweise:
- Vollzug Arbeitslosenversicherungsgesetz (Kurzarbeitentschädigung, Schlechtwetterentschädigung)
- Behandlung von Gesuchen für ausländische Arbeitskräfte; Sekretariat der Kommission zur Begutachtung von Gesuchen um ausländische Arbeitnehmer
- Verwandte Körperschaft: Arbeitslosenkasse, Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV), Kommission zur Begutachtung von Gesuchen um ausländische Arbeitnehmer (Ende 1996 aufgelöst, vgl. E.0073:7)
übernimmt neu das
- Ab 1.1.2011 übernahm das Amt für Arbeit die Swisslos-Verwaltung vom Finanzdepartement. Dazu gehören insbesondere die Bewilligungen von Lotterieprodukten und Durchführungsbewilligungen von Lotterien auf Kantonsgebiet sowie die Vergabe der Fondsgelder im Bereich Katastrophenhilfe, humanitäre Hilfe und allgemeine gemeinnützige Projekte.

vor 1999:
"Arbeitsamt" und "Technische Inspektorate" (Zugehörigkeit: Gewerbe- und Fürsorgedepartement).
"Verwaltungspolizei" mit den Bereichen Fremdenpolizei und Gewerbepolizei (Zugehörigkeit: Polizeidepartement)
1999:
"Amt für Arbeit" mit den Abteilungen Arbeitslosenkasse/Gewerbebewilligungen, Aufenthaltsregelungen (seit 2002: Abteilung Migration), Technische Inspektorate (Zugehörigkeit: Volkswirtschaftsdepartement)

Einzelne Hinweise:
Das Amt für Arbeit ist im Zuge der Departementsreform 1999 aus dem Arbeitsamt entstanden. Zusätzlich zu den Aufgaben, die das Arbeitsamt ausgefüht hat, sind Aufgaben der Verwaltungspolizei, insbesondere der Gewerbe- und Fremdenpolizei hinzugekommen.
Einzelne Arbeitsbereiche des Arbeitsamts wurden seit 1997 vom Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) wahrgenommen.

Ältere Zugänge betreffend Ausländerregelung oder Gewerbe siehe: Verwaltungspolizei.
Die Abteilungen "Migration" bildet eine eigene Provenienz.
 

URL for this unit of description

URL:https://query.staatsarchiv.ow.ch/detail.aspx?ID=40650
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en
Online Catalogue of the State Archives of Obwalden